Perspektive Handel


Die Perspektive Handel Caritas gGmbH ist eine von den Caritas-Organisationen Linz, Kärnten und Wien gegründete gemeinnützige GmbH. Die gGmbH hat die Aufgabe in Österreich SPAR-Märkte zu betreiben und damit die lntegration von Menschen mit Vermittlungshemmnissen in den regulären Arbeitsmarkt zu fördern.

Dabei werden folgende Ziele verfolgt:

  • Praxisnahe Ausbildung und Qualifizierung der Projekt-Teilnehmerlnnen im Bereich Einzelhandel
  • Die lntegration und nachhaltige Vermittlung der Zielgruppe in den ersten Arbeitsmarkt durch die individuelle Qualifizierung der Maßnahmenteilnehmerlnnen.
  • Beitrag zur Armutsprävention und Armutsbekämpfung
  • Die lntegration in das österreichische Arbeits- und Bildungssystem.
  • Bei Jugendlichen: Vermeidung des NEET-Status (bezeichnet Jugendliche, die weder im Beschäftigungs- noch im (Aus-)Bildungssystem integriert sind und an keiner Trainingsmaßnahme teilnehmen)
  • Möglichst rasche Ausbildungs- und Arbeitsmarktintegration entsprechend der Eignung, lnteressen und Fähigkeiten der Personen und dem Bedarf der Wirtschaft.

Die Perspektive Handel übernimmt und betreibt dazu bestehende SPAR-Lebensmittelmärkte und führt diese als selbständiger Handelskaufmann. Der Auftritt nach außen gestaltet sich wie ein handelsüblicher SPAR-Lebensmittelmarkt mit marktüblichem Sortiment. Der Slogan ,,Dein Einkauf - Meine Chance" verdeutlicht dabei, dass der Einkauf einen Mehrwert liefert, weil er Menschen dabei unterstützt, wieder in den Arbeitsmarkt zu kommen.

Im Markt erfolgt eine gezielte Qualifizierung bzw. Aus- und Weiterbildung der Projekt-Teilnehmerlnnen. Die vielfältigen Aufgaben in den Bereichen Kassa, Sortiment, Feinkost, lnstandhaltung, Regalbetreuung, Kundenberatung und Lager ermöglichen einen breit gefächerten Tätigkeitsbereich für die Teilnehmerlnnen in einer Branche mit Zukunftspotential.

Die theoretischen sowie praktischen Fertigkeiten erwerben die Teilnehmerlnnen von den Projektmitarbeiterlnnen im Markt bzw. in der Berufsschule und/oder in der SPAR-Akademie. Je nach Zielgruppe und dem individuellen Potenzial des/der Teilnehmerln ergeben sich hierbei folgende Möglichkeiten:

  • Ausbildungsplätze in Form von Anlehre, Lehre oder Teilqualifizierung sowie
  • Transitdienstverhältnisse

Um den speziellen Bedürfnissen der jeweiligen Zielgruppen gerecht zu werden, steht neben den Fachkräften im Handel auch ein multiprofessionelles Team aus Sozialarbeiterlnnen, Pädagoglnnen, Psychologlnnen etc. für die Betreuung vor Ort zur Verfügung. Die fachliche Qualifizierung und die pädagogische Begleitung ermöglichen den Projekt-Teilnehmerlnnen nach Beendigung der Maßnahme eine rasche und erfolgreiche Vermittlung in den regulären Arbeitsmarkt.

Die Perspektive Handel Caritas gGmbH arbeitet in enger Kooperation mit der Handelskette SPAR zusammen. Durch diese Zusammenarbeit ergeben sich für die Projekt-Teilnehmerlnnen viele Vorteile. Die Übertrittsschwelle in den regulären Arbeitsmarkt kann sehr gering gehalten werden. Ein potentieller Arbeitgeber ist bereits im Projekt involviert, lernt das zukünftige Personal kennen und kann deren Qualifizierung nach seinen Bedürfnissen mitgestalten. Umgekehrt kennen die Teilnehmerlnnen bereits einen möglichen, künftigen Arbeitgeber und die lntegration in das bestehende System geschieht fließend.